Hansestadt Bremen Sehenswürdigkeiten und Tipps

Kiek mol wedder rin: Willkommen in Norddeutschland, in einer Hansestadt, einer der schönsten Städte Deutschlands. Bremen Sehenswürdigkeiten: Wir zeigen Ihnen eine Vielzahl auf, denn diese Stadt bietet einem unglaublichen Charme. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über die bekanntesten und interessantesten Sehenswürdigkeiten in Bremen. Wir stellen Ihnen außerdem einige praktische Tipps und eine digitale Karte (s. u.) zur Verfügung, damit Sie Ihren Aufenthalt in vollen Zügen genießen können. Richtig und komplett heißt es übrigens „Freie Hansestadt Bremen“.

Weitere Hansestädte Artikel, passend zu diesem:

Hansestadt Bremen – Ein wichtiger Teil der Hanse

Die Hansestadt Bremen trug und trägt viel Verantwortung in Bezug auf die Hanse, neben Lübeck und Hamburg, die es schon im Mittelalter gab. Wie und warum, können Sie gerne in unserem Artikel über die Hanse nachlesen (Erscheint am 22.05.23 und 24.05.23). Auch hatte Bremen schon damals einen Bezug und Zugang zu den östlichen Staaten, wie in das Baltische Meer. Zu damaligen Hansestädten Riga, schon 1282 wurde sie zur Hansestadt, oder auch Danzig.

Bremer Stadtmusikanten

Beginnen wir mit einer der weltbekanntesten Sehenswürdigkeiten in Bremen – den Bremer Stadtmusikanten. Diese Skulptur auf dem Marktplatz neben dem ist ein absoluter Touristenmagnet und erzählt die Geschichte von Esel, Hund, Katze und Hahn, die gemeinsam als Musiker durch die Welt ziehen wollten. Die Bremer Stadtmusikanten sind ein Muss für jeden Besucher und bieten außerdem eine tolle Fotogelegenheit.

TIPP: Wenn Sie die Pfote streicheln soll es Glück bringen. Und wenn es nicht eintrifft, schaden tuts auch nicht.

Wo stehen die Stadtmusikanten? Diese stehen an der linken Seite vom alten Rathaus, neben dem Eingang zur unteren Rathaushalle. Die Geschichte dazu, weitere und tiefere Details, können Sie auf unserer Seite über Die Bremer Stadtmusikanten lesen und sich darüber informieren.

Hier geht es zu unserem Detail-Artikel: Bremer Stadtmusikanten

Adresse: Schoppensteel 1, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Schnoor – Das historische Schnoorviertel

Dieses ist „mein Lieblingsort“ und toller Foto-Point. Denn das historische Schnoor Viertel in Bremen, das mit seinen schmalen Gassen und den hübschen, alten Häusern aus dem 15. und 16. Jahrhundert ist ein echtes Juwel. Ich kann es nur wärmstens empfehlen! Das Schnoorviertel ist das älteste Stadtviertel Bremens und beherbergt heute eine Vielzahl an Geschäften, Cafés und Restaurants. Hier können Sie entspannt durch die engen Gassen schlendern und den Charme des alten Bremens erleben. Mein Geheimtipp: Das Restaurant Katzen-Cafe im Schnoor Nummer 38.

Wie kam der Schnoor zu seinem Namen? Was bedeutet Schnoor?

Den lustigen Namen verdankt das Schnoorviertel dem ehemaligem Schiffshandwerk. Denn dort wurden früher die Seile und Taue für die Hanse / Schiffe hergestellt. Es hieß damals Snoor, was soviel wie Schnur heißt. Daher liegt dieses Viertel auch unmittelbar neben der Weser.

Hier geht es zu unserem Detail Artikel: Schnoor Bremen

Adresse: Schnoor, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Die Böttcherstraße

Die Böttcherstraße ist eine der bekanntesten Straßen in Bremen und ein wahres Kunstwerk. Hier finden Sie eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie das Paula Modersohn-Becker Museum oder das Museum im Roselius-Haus. Die Straße selbst ist ein architektonisches Meisterwerk mit interessanten Fassaden aus Backsteinen und kunstvollen Details. Hier können Sie nicht nur shoppen, sondern auch die Kunst und Kultur Bremens genießen.

Hier geht es zu unserem Detailartikel: Böttcherstraße Bremen

Adresse: Böttcherstraße, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Tipp: Das Glockenspiel und sich drehende Holztafeln

Das Glockenspiel in der Böttcherstr. und die drehenden Holztafeln können Sie zu folgenden Zeiten in Aktion sehen und hören: Von Januar bis März um jeweils 12:00 Uhr, 15:00 Uhr und um 18:00 Uhr. Von April bis Dezember täglich und jede Stunde zwischen 12:00 Uhr und 18:00 Uhr (Allerdings nicht bei Frost!).

Adresse: Böttcherstraße 4-6, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Die Holz-Figurentafeln Ozeanbezwinger

Diese befinden sich im benachbarten Turm (links vom Glockenspiel). Es drehen sich zeitgleich 10 große Bildtafeln mit den Glocken. Diese Tafeln sind den Entdeckern und Abenteurern gewidmet die den Ozean überquerten. Diese sind allerdings ebenfalls nicht bei Frost sichtbar!

Adresse: Ebenfalls in der Böttcherstraße 4-6, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Marktplatz, Rathaus und Bremer Roland

Der Marktplatz in Bremen ist ein zentraler Treffpunkt und das Herzstück der Stadt. Der Platz ist umgeben von beeindruckenden Gebäuden und Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel dem alten Rathaus und dem Bremer Roland. Das historische Rathaus ist ein absolutes Highlight und ein Meisterwerk der Renaissance-Architektur. Es wurde im 15. Jahrhundert erbaut und ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe. Hier finden Sie auch den wunderschönen Ratskeller, der zu den ältesten Weinkellern Deutschlands zählt und zudem eine erlesene Weinauswahl bietet.

Der Bremer Roland ist eine mehr als 600 Jahre alte Statue, die als Symbol der Unabhängigkeit Bremens gilt. Sie steht vor dem Rathaus und wurde 2004 ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Der Roland ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und ein beliebtes Fotomotiv. Wer den Mut hat, dem Roland zwischen den Beinen (Am Knie) zu fassen, soll laut Legende besonderes Glück haben.

Der Bremer Marktplatz selbst ist ein beliebter Ort für Veranstaltungen, Konzerte und Märkte, wie zum Beispiel den berühmten Weihnachtsmarkt. Er ist auch ein idealer Ausgangspunkt (wie zum Schnoor oder zur Böttcherstraße) für Spaziergänge durch die Stadt und bietet eine hervorragende Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel.

Wenn Sie genug Zeit haben, sollten Sie unbedingt eine Führung durch das alte Rathaus buchen, um mehr über die Geschichte und Architektur dieses beeindruckenden Gebäudes zu erfahren. Im Saal „schweben wundervolle handgearbeitete Schiffe“. Und von der Aussichtsplattform auf dem Rathausdach aus haben Sie einen fantastischen Blick über die Stadt und können bis hin zur Weser sehen.

Der Marktplatz, das Rathaus und der Bremer Roland sind unverzichtbare Sehenswürdigkeiten bei einem Besuch in Bremen. Planen Sie genügend Zeit ein, um diese Highlights ausgiebig zu erkunden und zu genießen.

Adresse: Am Markt 2, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Bremer Stadtmühle

Die Bremer Stadtmühle am Wall ist ein historisches Wahrzeichen der Stadt und ein Muss für jeden Besucher. Die Mühle stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde nach einer aufwändigen Restaurierung im Jahr 2015 wieder eröffnet. Heute ist die Mühle ein Museum und im Sommer ein Cafe, in dem Sie viel über die Geschichte des Müllerhandwerks und die Technologie der Windmühlen erfahren können. Von der Aussichtsplattform aus haben Sie zudem einen herrlichen Blick über die Stadt und die Weser.

Adresse: Am Wall 212, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Stadtpark Wallanlagen

Die Wallanlagen sind eine Grünanlage, die das historische Zentrum von Bremen umgibt. Der Park bietet eine herrliche Landschaft mit einem See, alten Bäumen, gepflegten Wegen und beeindruckenden Denkmälern, unter anderem auch die o.g. Mühle. Hier finden Sie aber auch das romantische Paula-Modersohn-Becker-Haus, das der berühmten Malerin gewidmet ist. Die Wallanlagen sind ein beliebter Ort für Spaziergänge und Joggen, und im Sommer finden hier regelmäßig Open-Air-Konzerte und Festivals statt.

Adresse: Am Wall, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Die Weserpromenade Schlachte

Die Schlachte ist eine historische Weserpromenade, die heute ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen ist. Hier finden Sie eine Vielzahl von Restaurants, Cafés und Bars, die für ihr gutes Essen und ihre gemütliche Atmosphäre bekannt sind. Im Sommer können Sie hier auch bei einem kühlen Bier oder einem Glas Wein den Blick auf die Weser genießen, im Winter der historische Weihnachtsmarkt. Besonders schön ist ein Spaziergang entlang der Schlachte am Abend, wenn die Beleuchtung für eine romantische Stimmung sorgt.

Adresse: Martinikirchhof / Schlachte, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Weserstadion

Das an der Weser gelegene Weserstadion ist das Heimstadion des SV Werder Bremen und eine der bekanntesten Sportstätten in Deutschland. Das Stadion bietet Platz für über 42.000 Zuschauer und ist bei Fußballfans aus der ganzen Welt beliebt. Wer das Glück hat, während der Saison ein Spiel zu besuchen, sollte diese Gelegenheit unbedingt nutzen. Die Stimmung im Weserstadion ist einzigartig und die Fans sind berühmt für ihre Unterstützung ihres Teams.

Adresse: Franz-Böhmert-Straße 1, 28205 Bremen (GoogleMaps)

Universum Science Center

Das Universum Science Center ist ein interaktives Museum, das Wissenschaft und Technologie auf unterhaltsame Art und Weise vermittelt. Hier können Sie selbst experimentieren, lernen und staunen. Besonders für Familien mit Kindern ist das Universum ein beliebtes Ausflugsziel. Die Ausstellungen sind interaktiv und bieten eine Mischung aus Wissenschaft, Technologie und Unterhaltung. Von der Außenfassade bis zur Inneneinrichtung ist das Universum ein modernes und futuristisches Gebäude.

Adresse: Wiener Straße 1a, 28359 Bremen (GoogleMaps)

Das Focke-Museum

Das Focke-Museum ist das größte Museum in Bremen und widmet sich der Geschichte und Kultur der Region. Hier finden Sie eine umfangreiche Sammlung von Kunstwerken, historischen Objekten und Artefakten aus verschiedenen Epochen. Besonders interessant sind die Ausstellungen zur Bremer Kaufmannschaft und zur Geschichte der Stadt. Das Museum bietet auch spezielle Veranstaltungen und Führungen an, die einen Einblick in die Geschichte und Kultur Bremens geben.

Adresse: Schwachhauser Heerstraße 240, 28213 Bremen (GoogleMaps)

Kunsthalle Bremen

Die Kunsthalle Bremen ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen Deutschlands und beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Gemälden, Skulpturen und Grafiken aus verschiedenen Epochen. Besonders bekannt sind die Werke der Künstler Lucas Cranach, Albrecht Dürer und Paula Modersohn-Becker. Das Museum bietet auch Sonderausstellungen und Veranstaltungen an, die ein breites Spektrum an Kunst und Kultur abdecken.

Adresse: Am Wall 207, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Übersee-Museum

Das Übersee-Museum am Bahnhof Bremen ist ein Museum für Natur- und Kulturgeschichte und sogar eines der bedeutendsten ethnologischen Museen Deutschlands. Hier finden Sie eine Sammlung von mehr als einer Million Objekten aus Afrika, Amerika, Asien, Australien und Ozeanien. Besonders beeindruckend ist die Ausstellung zum Thema „Die Welt in Bremen“, die die Geschichte von Migration und Vielfalt in der Stadt Bremen erzählt. Das Museum bietet auch spezielle Führungen und Workshops für Kinder und Erwachsene an.

Adresse: Bahnhofsplatz 13, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Das Gerhard-Marcks-Haus

Das Gerhard-Marcks-Haus ist ein Museum für moderne Kunst und ein Ort der Begegnung und Inspiration. Es ist dem Werk des Bildhauers Gerhard Marcks gewidmet, der in Bremen geboren wurde und zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts gehört. Hier finden Sie eine Sammlung von mehr als 1.000 Skulpturen, Zeichnungen und Grafiken des Künstlers. Das Bremer Museum bietet auch wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und Kunsthandwerk an.

Adresse: Am Wall 208, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Der Dom St. Petri

Der Dom St. Petri ist eine der ältesten Kirchen in Bremen und ein beeindruckendes Beispiel für romanische Architektur. Der Dom wurde im 11. Jahrhundert erbaut und ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Besonders beeindruckend sind die zahlreichen Wandmalereien und die beeindruckende Orgel. Der Dom ist auch ein Ort der Ruhe und Besinnung und ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische. Tipp: Der Bleikeller im Dom, mit den Mumien.

Adresse: Sandstraße 10-12, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Die St. Martini-Kirche

Die St. Martini-Kirche ist eine der ältesten Kirchen Bremens und ein bedeutendes Beispiel für gotische Architektur. Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist berühmt für ihre kunstvollen Schnitzereien und Wandmalereien. Besonders sehenswert ist der wunderschöne Altar, der zu den bedeutendsten Kunstwerken der Kirche gehört. Die St. Martini-Kirche ist auch ein Ort der Ruhe und Besinnung und bietet regelmäßig Konzerte und Gottesdienste an.

Adresse: Martinikirchhof 3, 28195 Bremen (GoogleMaps)

Der Bürgerpark

Der Bürgerpark ist eine grüne Oase inmitten der Stadt und ein beliebter Ort für Spaziergänge, Fahrradtouren und Picknicks. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 202 Hektar und bietet eine beeindruckende Landschaft mit Seen, Teichen, Wiesen und Wäldern. Hier finden Sie auch den Botanischen Garten, der eine Vielzahl von Pflanzen und Blumen aus der ganzen Welt präsentiert. Der Bürgerpark ist auch ein Ort für Kulturveranstaltungen, Konzerte und Festivals.

Übrigens: Seit der Entstehung des Bürgerpark 1866, wird der Bremer Bürgerpark fast ausschließlich privat finanziert. Dazu verhelfen auch die Bürgerparktombola, der Zoo (gerade für Kinder sehr zu empfehlen!) und viele Events.

Adresse: Bürgerpark (Nähe Stadthalle), 28209 Bremen (GoogleMaps)

Knoops Park

Der Knoops Park ist ein grünes Juwel inmitten der Stadt und ein beliebter Ort für Spaziergänge, Picknicks und Entspannung. Der Park wurde im 19. Jahrhundert angelegt und bietet eine beeindruckende Sammlung von exotischen Pflanzen und Bäumen. Besonders sehenswert sind die Teiche und Brunnen, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Im Sommer finden im Knoops Park regelmäßig Konzerte und Veranstaltungen statt.

Adresse: Raschenkampsweg 2, 28759 Bremen (GoogleMaps)

Kulturzentrum Lagerhaus

Das Kulturzentrum Lagerhaus ist ein Ort für Kunst, Kultur und Bildung und ein wichtiger Treffpunkt für die kulturelle Szene in Bremen. Das Lagerhaus bietet ein breites Spektrum an Veranstaltungen und Aktivitäten an, darunter Konzerte, Theateraufführungen, Workshops, Ausstellungen und vieles mehr. Hier finden Sie auch ein Kino, ein Café und eine Bibliothek. Das Kulturzentrum Lagerhaus ist ein Ort der Begegnung und ein wichtiger Beitrag zur kulturellen Vielfalt in Bremen.

Adresse: Schildstraße 12-19, 28203 Bremen (GoogleMaps)

Übernachtungstipps in Bremen

Bremen bietet eine Vielzahl von Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack und jedes Budget. Sie finden hier eine breite Palette von Hotels, Pensionen, Hostels und Ferienwohnungen. Für ein besonderes Erlebnis empfehlen wir Ihnen, in einem der charmanten Boutique-Hotels in der Altstadt zu übernachten. Hier finden Sie eine einzigartige Atmosphäre und eine persönliche Note, die Ihren Aufenthalt in Bremen unvergesslich machen wird. Tipp im Schnoor: Nicht nur für Heiratswillige 😉 Das Bremer Hochzeitshaus. Das wohl kleinste Hotel!

Karte und Fazit zur Hansestadt Bremens Sehenswürdigkeiten

Die kleine Hansestadt Bremen ist eine wunderschöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und dem besonderen Charme der Hanse. Die Stadt ist reich an Geschichte und Kultur und hat für jeden Besucher etwas zu bieten. Egal, ob Sie an Kunst, Geschichte oder Natur interessiert sind, Bremen hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Insgesamt ist Bremen eine Stadt mit viel Charakter und Geschichte, die jeden Besucher begeistern wird. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Überblick über die Sehenswürdigkeiten in Bremen einige Anregungen für Ihren nächsten Besuch geben konnten.

 

Hier finden Sie weitere Städte in Europa bei uns!

Der Artikel „Hansestadt Bremen Sehenswürdigkeiten und Tipps“ wurde per Depostitphotos mit einem lizensiertem Bild geschmückt.

Urlaubsreisen-Mega.de
Urlaubsreisen-Mega.de

Hallo!
Schön das Sie hier sind!

Tragen Sie sich jetzt ein, für tolle Inhalte und Reisen.

Bitte schauen Sie zum bestätigen des Newsletters in Ihr Postfach.
Wir senden keinen Spam!

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner