Der perfekte Reisekoffer – Das ideale Reisegepäck

Es gibt nichts Schöneres als eine Urlaubsreise in ein entferntes und unbekanntes Land. Vorab sollten Sie über Ihren Reisekoffer nachdenken, ob dieser zu Ihrem Urlaub / der Reise passt. Die Freude auf die neuen und noch zu entdeckenden Sitten und Dinge, die diese Reise mit sich bringt, beginnt meist bereits Wochen vor der eigentlichen Abreise, wenn zu Hause bereits geplant wird, was alles unternommen werden soll.

Dabei ist ein wichtiger Planungspunkt das richtige Reisegepäck einzuplanen. Es muss am Urlaubsort immerhin alles verfügbar sein, was das eigene Leben ausmacht, dennoch wäre zu viel Gepäck auch sehr hinderlich. Entscheidend ist, welche Reise angegangen werden soll und ob auch am Urlaubsort noch weitere Ortsveränderungen vorgenommen werden oder ob man sich nur auf einen fixen Standort einstellt.

Was macht den perfekten Reisekoffer aus?

Die Reise wird im Normalfall mit einem Koffer oder einer Reisetasche begleitet. Hierbei ist es bereits sehr wichtig zu unterscheiden, welche Art von Reise und mit welchem Verkehrsmittel eigentlich ansteht. Flugreisende müssen oft auf Flughäfen größere Strecken zu Fuß zurücklegen und haben es gerne leicht und kompakt. Bahnreisende dagegen müssen den Koffer oft heben und sich durch die engen Gänge und Gassen in den Waggons durchquetschen. Wenn mit dem eigenen Auto gereist wird, kommt es auf die Fläche im Kofferraum an, wie viel Gepäck in welcher Größe noch passt. Es gibt für jede dieser Gelegenheiten einen Koffer. Er muss nur gefunden werden, denn das Angebot ist riesig.

Harte oder weiche Schale – das ist hier die Frage!

Der Hartschalenkoffer hat mehrere Vorteile, denn er ist stabil und beständig. Er eignet sich daher besonders für längere Reisen, wenn der Reisekoffer auch mehrmals umgepackt werden muss und immer wieder von einem Gepäckwagen auf den nächsten geworfen wird. Da nicht immer gewährleistet ist, dass der Koffer dabei pfleglich behandelt wird, kommt hier die harte Schale ins Spiel, die den Kofferinhalt ideal schützen kann.

Ein Weichschalenkoffer ist flexibler und mit weniger Eigengewicht ausgestattet und bietet sich daher eher an, wenn der Koffer immer mit dem Besitzer verbleibt. Im Zug ist die Weichschale ideal, da sie auf Grund des geringeren Gewichts auch in die Kofferablage gehoben werden kann, ohne dass Schwierigkeiten entstehen. Am Ende ist es aber auch wieder die Frage, welche Reise unternommen wird, denn pauschal lässt sich die Frage nach harter oder weicher Schale nicht entscheiden.

Wie groß muss der Koffer sein?

Der Reisekoffer muss auf die Art der Urlaubsreise abgestimmt sein, denn nicht immer ist grundsätzlich dasselbe Volumen notwendig. Es gibt dabei einige Richtwerte, mit denen die Kofferauswahl und die Reise schon einmal geplant werden können.

  • 20 Liter Volumen ist ideal für Tagesgepäck
  • 40 Liter Volumen für Kurztrips und Handgepäck
  • 50-60 Liter Volumen für Reisen von mehreren Tagen
  • 60-70 Liter Volumen für Reisen von mehreren Wochen (evtl. mit Campingausrüstung)
  • 70+ Liter Volumen für Expeditionen mit sperriger Ausrüstung für lange Aufenthalte

An diese Angaben kann man sich prinzipiell halten. Tritt der Fall ein, dass für einen Wochenendtrip der 40 Liter Reisekoffer nicht ausreicht, sollte man darüber nachdenken, ob der Koffer nicht überpackt ist und nicht wirklich zu viel mitgenommen werden soll.

Laufen mit dem Koffer – Last oder Lust

Das zentrale Thema für jeden Koffer ist letztendlich, ob er sich gut bewegen lässt, wenn auch einmal eine längere Strecke gelaufen werden muss. Niemand möchte sich mit dem Schleppen eines Koffers mehr abmühen, denn es gibt ausreichend clevere Lösungen, die das obsolet machen. Reisen mit mehreren Stopps oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln machen es unumgänglich einen Koffer mit einem Rollensystem dabei zu haben.

Es sollte zudem unbedingt beachtet werden, dass es aber auch Bodenbeläge gibt, auf denen die Rollen schnell nutzlos werden. Einige Hersteller haben daher auch Modelle im Angebot, die mit geländegängigen Rollen funktionieren, was eine enorme Erleichterung darstellt. Aber auch geländegängige Rollen haben ihre Grenzen!

Wie robust muss das Reisegepäck sein?

Wenn das Gepäck über längere Strecken unter freiem Himmel transportiert werden soll, dann ist es immanent wichtig ein wasserdichtes Gepäckstück zu nutzen. Hier sind besonders Duffle Bags geeignet, die ursprünglich für Expeditionen hergestellt wurden und aus einem Material gemacht werden, dass 100%-ig wasserdicht ist. Es macht dieser Tasche auch nichts aus, wenn sie einmal in den Matsch gestellt wird. Das Material lässt sich leicht reinigen und es dringt keine Feuchtigkeit ein.

Bei Reisen mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug ist die Wasserdichte weniger wichtig, hier muss viel mehr darauf geachtet werden, dass sich Trageriemen oder Schulterriemen nicht auf einem Gepäckband verheddern können. Viele Anbieter haben Taschen im Portfolio, bei denen sich genau für diese Fälle die Riemen einklappen und verstecken lassen. So entsteht kein Problem, das den Koffer plötzlich unauffindbar machen könnte.

Der Kofferrucksack ist der ideale Begleiter in allen Lebenslagen

Eine hybride Form des Reisekoffers, die in jeder Lage und auf jeder Reise weiterhilft ist der Kofferrucksack, denn er verbindet optimal die Vorteile eines Koffers mit dem Tragekomfort eines Rucksacks. Der beliebte Allrounder hat den Vorteil, dass sein Tragesystem darauf ausgelegt ist, das Gewicht optimal zu verteilen und damit auch bei viel Gepäck ein Tragen relativ komfortabel zu ermöglichen. Der Kofferrucksack lässt sich bequem wie ein Koffer packen, besitzt große Öffnungen und hat die Eigenschaft, dass er mit vielen Fächern ausgestattet ist. Das bewirkt, dass nicht der halbe Koffer ausgeräumt werden muss, wenn etwas aus dem Inneren einmal benötigt wird. Viel praktischer wird es nicht mehr, egal auf welcher Reise der Urlauber sich gerade befindet.

Der Reiserucksack als besonderer Clou

Ein Reiserucksack hat noch einige Merkmale, die den Kofferrucksack ergänzen können. So ist beim Reiserucksack meist noch ein zweiter, etwas kleinerer Rucksack, mit dem Kofferrucksack verbunden. Dieser ist fest mit dem Kofferrucksack verschnallt, lässt sich aber lösen, wenn nur einige Dinge für einen Tagestrip im Rahmen der Reise mitgenommen werden sollen. Eine Gesamthülle kann als Regenschutz um den Reiserucksack gelegt werden, sodass auch keine Wettereinflüsse entstehen können. Die Hände können jederzeit frei verwendet werden, da die Last ja auf den Schultern liegt. Der Nachteil ist jedoch, wenn denn einmal das Gepäck abhanden kommt, ist bei einem verschnallten Reiserucksack dann auch sofort alles weg. Für anspruchsvollere Wanderungen ist der Reiserucksack nicht geeignet, hier sollte die Alternative des Trekkingrucksacks als echter Spezialist ins Auge gefasst werden.

Reisegepäck macht die Qualität einer Reise aus

Viele Menschen freuen sich auf den Urlaub, aber nicht unbedingt auf die An- und Abreise. Daher sollte versucht werden, so viel Komfort wie möglich mit dem Reisegepäck zu verbinden, damit die Beschwerlichkeit des Transports so gering wie möglich ausfällt und der Urlaub schon mit dem Verlassen der eigenen vier Wände beginnen kann. Mit dem klassischen Reisekoffer und den Reisetaschen ist man auf Standardreisen immer noch gut bedient, aber Duffle Bags, Reiserucksäcke und Kofferrucksäcke sind definitiv praktischer und erhöhen den Komfort ungemein, wenn sie für eine entsprechende Reise herangezogen werden. Hier muss am Ende dann aber jeder doch individuell entscheiden, welche Variante er wählen möchte, um in seinem Traumurlaub anzukommen.

Unsere Reisekoffer Empfehlung

Keine Produkte gefunden.

Keine Produkte gefunden.

Keine Produkte gefunden.

Keine Produkte gefunden.

Keine Produkte gefunden.


Der perfekte Reisekoffer – Das ideale Reisegepäck – Bild- / Fotonachweis: Pixabay

close
urlaubsreisen-mega.de
Urlaubsreisen-Mega.de

Hallo!
Schön das Sie hier sind!

Tragen Sie sich jetzt ein, für tolle Inhalte und Reisen.

Bitte schauen Sie zum bestätigen des Newsletters in Ihr Postfach.
Wir senden keinen Spam!

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner